Wir hatten zu Hause einen Spitzmischling – er war da, hörte nicht, aber wir hatten Ihn lieb – So war das eben auf dem Dorf.

Als ich meinen Mann kennenlernte, erfuhr ich auch das es den Hundesport gibt. Ich selbst bin nicht Aktiv, liebe aber Hunde und engagiere mich im Verein u.a. durch meine Arbeit für die Geschäftsstelle.

Meinen ersten Kontakt zu American Staffordshire Terriern hatte ich bei einer Familie mit 2 Hündinnen. Sie freuten sich über uns als wären wir alte bekannte, gingen mit unserem Baby überaus vorsichtig um, hatten kurzes Fell und sabberten nicht… Ja, als Frau denkt man da auch praktisch.